DEFR

Zwei neue Mitglieder bei Interaction

Die Mitgliederversammlung hat die beiden Organisationen Medair und World Vision Schweiz als neue Interaction-Mitglieder willkommen geheissen. Mit den beiden neuen Mitgliedern steigt das bisherige jährliche Umsatzvolumen von 60 Millionen auf über 150 Millionen Franken. Damit sei die Spannweite von sehr kleinen bis sehr grossen Mitgliederwerken beträchtlich, sagt Geschäftsleiter Marc Jost. „Das wird für die strategische Ausrichtung des Dachverbands in Zukunft noch eine spannende Herausforderung sein.“

World Vision und Medair

Medair leistet Not- und Wiederaufbauhilfe in Krisenregionen in Afrika, Asien und Zentralamerika. Die Organisation hilft weltweit Menschen in Not in entlegenen und vernachlässigten Regionen, Krisen zu überleben, sich in Würde zu erholen und Fertigkeiten zu entwickeln, die sie für den Aufbau einer besseren Zukunft benötigen. Medair hat seinen internationalen Hauptsitz in Ecublens bei Lausanne und ein Büro für die Deutschschweiz in Zürich.

Das Kinderhilfswerk World Vision Schweiz (Dübendorf) leistet seit über 30 Jahren Entwicklungszusammenarbeit sowie Not- und Katastrophenhilfe und agiert als Botschafterin für Kinderrechte. Bei der langfristig ausgerichteten Entwicklungszusammenarbeit steht das Wohl der Kinder im Zentrum. World Vision Schweiz arbeitet in den Bereichen Bildung + Einkommen, Wasser + Hygiene, Kinderrechte + Kinderschutz sowie Gesundheit + Ernährung.

zurück