DEFR

10 Jahre sind gerade richtig für einen Wechsel

Hannes Wiesmann
Thomas Deusch

Bei Wycliffe Bibelübersetzer in Biel steht Mitte September ein wichtiger Wechsel bevor: Nach zehn Jahren übergibt Hannes Wiesmann die Leitung an Thomas Deusch.

Wycliffe will dazu beitragen, dass alle Menschen Zugang zu Bibel und Bildung bekommen, und zwar in den Sprachen, die sie am besten verstehen. Von der Schweiz aus sind rund hundert Mitarbeitende in allen Kontinenten und in unterschiedlichen Arbeitszweigen tätig.

Im Rückblick auf seine Amtszeit meint Wiesmann: „Am meisten beeindruckt haben mich Begegnungen mit Menschen, die von unserer Arbeit profitieren. Sie haben in unseren Kursen lesen und schreiben gelernt oder können Gottes Wort neu und tiefer verstehen, weil es in ihrer Herzenssprache zu ihnen kommt.“ Ein Privileg sei es auch, bei Gemeinden und Kirchen in der Schweiz eine Organisation wie Wycliffe zu vertreten.

Hannes Wiesmann hat sich für seine Aufgabe bei Wycliffe Schweiz von Anfang an zehn Jahre Zeit gegeben. „Danach hat man als Leiter einer Organisation gegeben, was man zu geben hat“, findet er. Ab nächstem April wird er die Leitung von Wycliffe Europa übernehmen.

 

Der Nachfolger Thomas Deusch war bis 2011 noch in Afrika tätig. Mit seiner Frau Anita und den drei Kindern verbrachte er über fünfzehn Jahre im Tschad, davon viele Jahre in einem Dorf im Süden des Landes. Dort lernten sie die lokale Sprache und Kultur kennen und starteten dann ein Alphabetisierungsprogramm und ein Projekt zur Bibelübersetzung. Von 2007 bis 2011 leitete Thomas Deusch die Arbeit von Wycliffe im Tschad. Nach seiner Rückkehr war er zuerst in der Projektabteilung von Wycliffe Schweiz tätig. Im Hinblick auf die bevorstehende Aufgabe sagt er: „Mich fasziniert das Thema Partnerschaft, besonders über Kultur- und Sprachgrenzen hinweg. Jesus selber hat Partnerschaft überhaupt ermöglicht, indem er die Mauern zwischen den Kulturen eingerissen hat. Deshalb können wir heute in ganz unterschiedlichen multikulturellen Partnerschaften arbeiten. Zudem freue ich mich auf ein vertieftes Miteinander mit den Gemeinden und Kirchen in der Schweiz."

Die Stabübergabe findet am 15. September bei einer kleinen Feier im Wycliffe-Büro in Biel statt.

 

zurück