DEFR

Ausbildung in Agrarökologie und Monitoring von 2000 Bauern, Burkina Faso

Steigerung der Produktionskapazität durch einen umweltverantwortlichen Ansatz 

Die sehr niedrigen landwirtschaftlichen Erträge sind auf schwierige Boden- und Klimabedingungen und unangemessene landwirtschaftliche Praktiken zurückzuführen. Eine auf nachhaltige Praktiken ausgerichtete landwirtschaftliche Ausbildung kann dieses Problem in großem Umfang angehen und den Landwirten die Möglichkeit geben, von ihrer Produktion zu leben.
Rund 130 Bauern werden pro Jahr grundlegend geschult. Jährlich absolvieren 40 Personen nach dem Grundkurs eine landwirtschaftliche Fortbildung im Zentrum. Es werden Dorfgruppen gebildet, um die ausgebildeten Bauern effektiv zu unterstützen.

 

 

zurück

Allgemeine Informationen

Organisation:

Association Jéthro

 

Dauer:

2017-2019

 

Gesamtvolumen: CHF 282'575

 

Einsatzland:

Burkina Faso

 

Direkt Begünstigte: 2000


Indirekt Begünstigte: 40'000