DEFR

Ausbildung von Spitalseelsorgern, Kongo

Clinical Pastoral Care in Kongos Spitälern

Die Patienten in den Spitälern bleiben in ihrem Leiden, in ihren existenziellen und geistlichen Bedürfnissen oft sich selber überlassen, was ihren Heilungsprozess stark beeinträchtigt. Die durch Krieg und Konflikte verursachten Traumata sind unverarbeitet.

Im Rahmen eines ganzheitlichen, multidisziplinären Pflegeansatzes werden Personen mit Hochschulabschluss dazu ausgebildet, in den Spitälern im Kongo Spitalseelsorge zu leisten. Die Schaffung seelsorglicher Einrichtungen in den Spitälern ist für die Patienten eine lebensrettende Massnahme.

 

 

zurück

Allgemeine Informationen

Organisation:

CPT im Kongo

Dahlienweg 5

3506 Grosshöchstetten

 

Dauer:

1. Januar 2016 - 31. Dezember 2020

 

Gesamtvolumen: CHF 104'200 / Jahr

 

Einsatzland:

Dem. Rep. Kongo

 

Direkt Begünstigte: 30-40 / Jahr

 

Indirekt Begünstigte:

6'000 - 20'000 / Jahr