DEFR

tärkung des Gesundheitssystems in der Provinz Salavan

Die Provinz Salavan ist eine der ärmsten in Laos und die Bevölkerung erhält eine schlechte Betreuung, was zum Teil auf die begrenzten Fähigkeiten der Angehörigen der Gesundheitsberufe zurückzuführen ist: 31% der schwangeren Frauen gebären ohne die Anwesenheit eines qualifizierten Begleiters, nur 28% der Babys werden ausschließlich bis zum Alter von 5 Monaten gestillt und 54% der Kinder unter 5 Jahren leiden unter Unterernährung.
 
Ziel des Projekts ist es, durch Train-the-Trainer-Ansätze die medizinischen und administrativen Fähigkeiten des Krankenhauspersonals der Provinz und die Betreuung der ländlichen Gesundheitszentren zu stärken und letztlich die Qualität der Versorgung zu verbessern.  

 

 

 

Allgemeine Informationen

Organisation:

Service de Missions et d’Entraide

En Glapin 8

1162 St-Prex

 

Projektdauer:

01.01.2018 bis 30.09.2020

 

Gesamtbudget:

107'546  CHF

 

Einsatzland:

Laos

 

Anzahl direkt begünstigter:

43

 

Anzahl indirekt Begünstigter:

23'000